Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   BSWW
   Cagematch
   Call-In-TV.de
   DBBDW!
   Fernsehkritik TV
   Helge Schneider
   Jusos Wittmund
   Mindestlohn.de
   Monk
   TNA

http://myblog.de/gestoerter-taugenichts

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hurricane 2007 und eine schlimme Nachricht

Es ist vorbei - leider. Ich hätt gerne noch ne Woche so weitergecampt und Musik gehört. Hier ein Kurzbericht:

Erstmal zur Musik. Freitag sind wir nach Beginn des Festivals aufs Gelände. Da haben Hilke und ich uns ein Hurricane Shirt gekauft und danach wurden wir von einer gaaanz schrecklichen Band vertrieben. Die Frontfrau hat zu viel Scheiße gelabert und die Musik varierte zwischen doof und ekelhaft. Also erstmal zurück aufn Camping Platz zum Biertrinken und Dosenfutter essen.

Abends gabs dann Fanta 4, die leider "Die da" und "Sie ist weg" nicht gespielt haben - ein wenig schade, wie ich finde. Aber die Beastie Boys danach haben das wieder rausgehauen. Eine Mördershow haben die hingelegt. Viel mehr Freude kann Musik kaum machen. Leider haben die aber wiederum "Fight for your right" nicht mehr gespielt, dafür war aber "Sabotage" "dedicated to Mr. George Bush" - welch ein feiner Schachzug. Danach war der Freitag eigentlich schon vorbei. Wir haben noch kurz Queens Of The Stoneage gesehen, aber meine Füße waren kaputt nach dem ganzen gelaufe im Matsch (es hat ja die ganze Zeit geregnet).

Am Samstag haben wir auch nur zwei Bands gesehen, weil die anderen uns nicht so recht vom Klappstuhl hauen konnten. Aber Abends dann erstmal Incubus und danach Marilyn Manson. Incubus war mir ein wenig zu eintönig, aber Manson hat mir komischerweise echt gut gefallen, obwohl ich die Musik eigentlich nicht so sehr mag. Nur seinen Hintern hätte er ruhig in seiner Hose lassen können.

Am Sonntag haben wir dann La Vela Puerca gesehen, die zwar unseren Zeltkommunenmitgliedern nicht so gut gefallen haben, aber Hilke und mir dafür sehr. Die machen halt richtig Party. Five O'Clock Heroes spielten dann im Zelt. Eigentlich ganz gut, nur bin ich nach 4 Liedern wieder raus, weil das Zelt kleiner war als das Festzelt aufm Esener Schützenfest und die Luft schlechter als bei ner Oberstufenfete. Also gingen Hilke und ich nen Hot Dog für 4,50!!! essen. Der schmeckte gut. Danach ab auf nen Wall, ein wenig Musik hören von ner Band deren Namen ich nicht kenne^^

Als die fertig waren hörte man von der anderen Bühne Me First And The Gimme Gimmes rüberschallen. Die waren recht cool an sich, nur Bock dahinzugehen hatte ich nicht. Nun ging es dann ab zu unseren Zeltgenossen und wir haben am Drumstand Placebo gehört. Die haben mich genervt, weil das Mikro zu laut war und der Sänger so hoch gesungen hat wie das Kastrat, wenn er "Grace Kelly" oder diesen Song aus der Werbung singt. Danach ging es aber wieder gut ab. Die Dropkick Murphys haben die Scheiße weggerockt mit ihrem Irish Hardfolk Rock gedöns. War echt gut. Hier kann man sich die anhören --> www.myspace.com/dropkickmurphys

UND DANN!!!! DEICHKIND! Yeah. Zuerst sollten sie im Zelt spielen, aber das wurde schnell geändert. Sie spielten zwar auf der kleineren Blue Stage, weil Pearl Jam die große Bühne brauchte, aber dafür haben die echt gerockt. Total kranke Bühnenshow. Am Anfang son 20 Minuten Housemix + Deichkindtexte. Dann Remmi-Demmi. Die Masse flippte aus. Dann die ganzen bekannten älteren Lieder, dann Limit. Aber... Deichkind kennt kein Limit, also wurde direkt mal "There's No Limit" gecovert. Dieser alte Techno Schninken... die Masse wurde heißer. Dann sollte es aus sein, aber eine Zugabe ging noch. Und das war nochmal Remmi-Demmi. Und ohne Scheiß:

Das ganze Wochenende, es konnte spielen wer will, ist die Masse nicht so abgegangen wie bei Deichkind. Dank euch dafür. Ein sehr feiner Abschluss fürs Hurricane.

 

Fazit: Obwohl ich nicht wirklich wegen der Bands gekommen bin, sondern eher wegen des Festivals, muss ich sagen, haben mich die Bands (also die vlt. 10, die ich gesehen habe. Sehr überzeugt. Außerdem hab ich so für jede Band gut 10 Euro bezhalt und das passt mir gut, muss ich sagen.

Campingplatzgeschichten gibts heute Abend oder Morgen irgendwann - und da war einiges!

 

 

Nun zu der schlimmen Nachricht. Ich, als alter Wrestling Fan habe heute unter Schock die Deutschen und Amerikanischen Wrestlingnewsseiten besucht, denn Chris Benoit (für die, die ihn nicht kennen: Einer, wenn nicht sogar der Beste Wrestler unserer Zeit) hat an diesem Wochenende seine Frau und seinen Sohn umgebracht. Gestern hat er sich selbst das Leben genommen. Warum und wie es zu diesem Familiendrama kam, ist noch nicht geklärt, nur fassen kann ich all das nicht. Denn was man über ihn hörte aus dem Backstagebereich war nur Gutes! Er soll ruhig und gelassen gewesen sein, extrem professionell. Er gab immer 100% und liebte seine Arbeit.

Und wenn ich ehrlich bin, sah man das auch im Ring. Wie so ein Mann zu so etwas fähig war, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären.

Meine Beileidsbekundungen gehen an seine erste Ehefrau und seine Kinder aus erster Ehe, sowie seiner restlichen Familie!

26.6.07 11:42


Brettspiele

Vor einigen Jahren habe ich in feinstem Nostradamus-TV Stil vorrausgesagt, dass Brettspiele ein Comeback feiern würden. Ich hatte Recht, denn 2005 und 2006 blühte dieser Industriezweig wieder ein wenig auf, obwohl man ihm schon den Tod wegen zu großer Konkurrenz aus dem Computersektor bescheinigen wollte. Seit dem Tag an dem ich die Rückkehr prophezeit habe, ging es auch in meinem Freundeskreis bergauf mit den Gemeinschaftsspielen. Sogar Schach, die eigentlich stumme Urgroßmutter der Brettspiele erlebte ein Revival in meinen 4 Wänden.

Danach fanden wir zu Kartenspielen und allem anderen zurück. Letztes Jahr haben wir ein wenig investiert und haben echt geile Spiele gekauft. Unter anderem sone Art Special Edtion von Cluedo mit noch mehr Räumen, Waffen und Menschen - geile Sache. In Vergessenheit geraten war allerdings die Mutter der kapitalistischen Gemeinschaftsspiele. Die Rede ist von Monopoly. Vor ein paar Tagen verabredeten meine Freundin, ein Mann aus Reepsholt (der Name des Dorfes dürfte für nicht-Ostfriesen so lustig sein wie Schweindorf) dessen Name an dieser Stelle nicht genannt wird Hauke und ich uns zum Monopolyspiel mit anschließendem Grillvergnügen.

Natürlich hab ich verloren. Macht aber nix, denn heute... bzw. gestern muss man sagen, wenn man auf die Uhr guckt, gabs die Neuauflage mit !5! Personen. Auch verloren - macht aber auch nix. Hauptsache Spaß gehabt

Manch einem Gast war es zu laut, doch witzig war es schon. Nachher haben wir im kleinen Kreis noch ein wenig gepokert. Also die Grundzüge erklärt. Auch das war toll

Was lernen wir also daraus?

Menschen kennen macht noch mehr Spaß, wenn man sie auch zu unterhalten weiß. Leute, denen dieses Talent fehlt, können sich Gemeinschaftsspielen bedienen, die diese Schwäche ausbügeln. Und wenn das nicht klappt, dann ist man erstens noch ein schlechterer Gastgeber als ich und zweitens wollen ihn die Leute anbrechen

 

Nungut, dass soll es dann gewesen sein für jetzt erstmal. Euch allen eine gesegnete... äh... Woche!

21.5.07 01:29


Grillen

Es ist schönes Wetter. Es ist warm und der Grill bereits mehrfach genutzt. Die Grillsaison hat begonnen - entgültig. Gestern war ich schon grillen, heute geh ich wieder grillen . Die nächsten Tage ist glaub ich erstmal Salat angesagt, damit wieder ein gewisser Stand an gesundem in meinem Körper erreicht wird. Aber Salat ist ja auch ganz lecker. Heute habe ich zum dritten mal in der letzten Woche "Kein Pardon" gesehen. Ich krieg gar nicht genug davon.

Und sonst? Hab gar nicht Rasen gemäht, mach ich morgen. Obwohl meine Oma wieder ausflippen wird. Gerade eben meinte sie schon wieder: "Renke, wenn du ein wenig christlich denken würdest, dann würdest du morgen nicht arbeiten."

Ach Jesus war auch ein Regelbrecher und später voll der Held und so, denk ich mir da.

Hauptsache ist aber schonmal, dass nächste Woche bei mir gecampt und gegrillt wird^^ - ich freue mich und ich hab die Nationalhymne schon rausgesucht. Unter folgendem Link gibts schöne Lieder von "Quetschenpaua"... und nein, ich bin kein Mitglied bei der Antifa, aber ich bin in Rendsburg geboren

http://www.antifa-rendsburg.de/download.htm 

Denn würd ich sagen: Liest man sich bei Itze Kuh oder so - bit denn! 

19.5.07 18:10


Keine Zeit!

Also eher wenig Zeit. Ich muss gleich essen, dann Rasen mähen, dann Porree pflanzen, dann einkaufen usw.

Gestern war ich Monopoly spielen und grillen, hat eigentlich Spaß gemacht muss ich sagen. Heute Abend werd ich noch nen Eintrag verfassen - diesman auch nen längeren. Hier erstmal ein paar Videos von Switch Reloaded. So herrlich böse teilweise. Besonders die letzten drei. Allein wie gut der den Klöppel nachahmt, der Hammer schlechthin! 

19.5.07 11:24


Buenos Aires - viva la revo!

Ja ja, die Argentinier. Da ham doch tatsächlich Pendler randaliert und nen ganzen Bahnhof in Buenos Aires auseinander genommen. Warum? Weil ein Zug stecken geblieben ist. Erschwerend hinzu kam wohl noch, dass sich die argentinische Bahn wohl nen Scheiß um seine Kunden kümmert. Will heißen, dass genrell in Nah- und Fernverkehr alle Züge zu spät kommen und die Dinger älter sind als den Bata Illic ihn sein Oppa - am sein.

In Deutschland ist das leider nach wegfall der Pendlerpauschale nicht passiert. Hätte den Nachtichten der BILD echt mal wieder gut getan, son kleiner Shock, nach dem man ordentlich Propaganda machen kann. Aber vlt. kommt der ja noch, denn ich sehe da die ein oder andere Parallele zwischen argentinischer Bahn und DB

 

Heute morgen bin ich übrigens von einer SMS geweckt worden. Da hat jemand an mich gedacht, weil sein Biolehrer wohl in nem Shirt mit der Aufschrift "capitalism stole my virginity" unterrichtete. Haben will!

 

Quelle übrigens: www.ntv.de / moma / und der andere Scheiß!

16.5.07 16:55


Komischer Tag

Hm... hab lange nichts mehr zum Thema Wrestling gepostet, aber ich denke, dass es mal an der Zeit ist meine Meinung der Welt mitzuteilen. Die NWA hat sich nun also entgültig von TNA getrennt. Ham die den Schuss nicht gehört? Wie kann man so doof sein. Seit die WCW diese Titel noch benutzt hat (1990 oder 1991 haben die glaub ich ihren eigenen World Title eingeführt) hat die NWA kein großes Spotlight mehr bekommen. Erst recht hat keine nationale Liga die Titel mehr benutzt. Und jetzt, wo TNA es jahrelang gemacht hat und den Namen "NWA" auch den jüngeren Zuschauern näher gebracht hat, da nehmen die ihnen die Belts wieder ab. Was ist das denn bitte für eine schlechte Selbstvermarktung? Ich finds nicht gut. Auch wenn ich Scott Keith recht geben muss, der sagte, dass der NWA World Title potthässlich ist^^

Die neuen Belts sind übrigens recht gelungen, wie ich finde. Ziemlich "Old School". Hab kriegs leider nicht gebacken Bilder hochzuladen. Keine Ahnung warum, aber nun wird euch der Blick auf die Bilder wohl verwehrt bleiben.

Dann gibts noch zu sagen, dass ich es begrüße, dass Joe es ins King Of The Mountain Match geschafft hat. Ich hoffe allerdings, dass er sich den Titel noch nicht holt, sondern erstmal kurz davor scheitert, damit ihn Angle bei Bound For Glory entgültig zum Star machen kann. Und wer weiß, vlt. ist der Herr, bzw. in diesem Falle Dutch Mantell und Vince Russo mit mir einer Meinung.

 

Ansonsten bin ich heute gegen Hepatitis A geimpft worden. War gar nicht so schlimm. ABer dann war der Tag doch ein wenig komisch. Erst hab ich Hilke nach Esens gebracht (wo ich sie gleich noch abholen muss) und dann hab ich wieder Punkt 9 meiner "Meckerliste" (s.u.) erfüllt. Hm... und jetzt? Jetzt schau ich ein wenig Monk und gehe nachdem ich Hilke geholt habe ins Bett.

Ach eins noch: Als ich mir grad ne Flasche Cola vom Kiosk geholt habe ist mir ein Rauchpilz am Himmel aufgefallen in Richtung Ost-Süd-Ost... also Middels oder so. Hat einer Ahnung was da passiert ist? Sah ziemlich nach Explosion aus.

So... aber ins Bett geht mir keiner bevor er diesen hier nicht gesehen hat:

In diesem Sinne... 

15.5.07 23:08


10 Dinge die mich stören!

1. Die CDU klaut der SPD im Moment ihre Themen wie z.B. Sozialpolitik und zieht damit Stimmen. Die Krippenplätze waren nicht die Idee dieser Frau, die nach einer hässlichen, nun eine furchtbare trägt, sondern wurden schon Jahre von der SPD gefordert.

2. Ich muss früh aufstehen, weil ich im Moment mit meinem Praktikumsanwaltschef immer zum Gericht fahre.

3. Jetzt hab ich doch Schiss inne Büchs vor der Impfung. Ich mag keine SPRITZEN!

4. Noch ein gutes halbes Jahr bis zum neuen DÄ Album - zu lange, weil das bedeutet, dass die Tour erst in nem Jahr stattfindet.

5. An meinem Garten kann ich auch nichts mehr machen, außer warten und bald Unkraut jähten.

6. An diesem Wochenende gibt es nichts zu tun für Renke. Das wird schlimm. Ich weiß nicht ob ich mich betrinken oder schlafen soll. Nicht mal Herr Mandel hat Zeit tzzzz....

7. Meine Oma wird heute wieder durchs Haus rennen und putzen. Das wird extrem stressig.

8. Die FDP ist ein Haufen unsozialer, neoliberaler Zurückgebliebener und ich kenn sogar jemanden, der die wählt - peinlich.

9. Anhedonie ist eigentlich zu ertragen; so lange man einen geregelten Tagesablauf hat, nur irgendwie hab ich immer noch Lücken drin, die mich zwingen Leute bei ICQ zu nerven. Könnt auch besser sein.

10. Immer noch keiner, der mit mir zu Mc Donalds gehen würden. Naja... eine Vegetarierin hat sich gemeldet und einer, den ich bestimmt nicht dazu bekomme. Erstere hat aber direkt abgesagt und letzterer ist nicht näher auf das Angebot eingegangen.

Die Welt wird schlecht Woyzeck, sehr schlecht!
Najau... ich muss nu los. Und ab geht er...
15.5.07 07:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung